Wrong language?

Freitag, 27. September 2013

Monstermäßige Einladungskarten mit Zusatzfunktion

Bei uns steht wieder ein Kindergeburtstag an und ich habe schon mal die Einladungskarten gewerkelt, weil ich die vor den Ferien noch mitgeben wollte.
 
Thema diesmal ist "Monsterparty" und ich habe für jeden Gast eine alte CD mit lauter Monstern gestaltet. Auf der Vorderseite steht nur der Name, so dass die Dinger dann als Kinderzimmertürschilder umfunktioniert werden können. Die Daten der Feier sind auf der Rückseite.
 
Ich gebe zu, die ganze Monsterausschnibbelei hatte ich leicht unterschätzt, ich habe den kompletten Bundesvision-Song-Kontest gebraucht, die insgesamt 49 Monster auszuschneiden, aber ich finde das Ergebnis ist es Wert. (Übrigens auch das Ergebnis vom Kontest, die neueste CD vom Gewinner Bosse musste ich mir gleich erst mal bestellen, fand ich sehr gut!)
 
 Von der Farbe her hab ich mich extra bedeckt gehalten, weil die Schilder ja in der Regel im Flur an der Tür hängen und mancher mag es nicht so bunt.
 
 Ich habe erst die Cd mit braunem Packpapier beklebt (CD vorher vollflächig mit doppelseitigem Klebeband beklebt). Dann habe ich aus hellerem Papier Streifen gerissen, die Ränder mit brauner Stempelfarbe und Schwämmchen gewischt und kreuz und quer aufgeklebt, das sollen Wege sein. Dann sind die einzeln ausgeschnittenen Monster aufgeklebt. Die CD ist auch rundum braun gewischt.
 
Die Löcher in der CD sind wieder mit meiner inzwischen heißgeliebten Crop-a-dile gesetzt, dazu ein Eylet mit breiten Rahmen, die find ich genial.
 
Als Umschlag bietet sich natürlich eine CD-Hülle an. Da habe ich das Wort Einladung an die Ecken gestempelt, ein Monster draufgeklebt und auch den Rand braun gewischt.
 
Die Monster passen zur Gloomy-Art Challenge #71 "Monster", meinen anderen Beitrag habe ich wegen Urheberrechtsbedenken lieber vom Blog genommen. Lieben Dank an Biggi für den netten Hinweis.
 
Liebe Grüße

Donnerstag, 26. September 2013

Karten mit PanPastel und Schablonen

Ich habe ein paar meiner neuen Stempel geschwungen, die ich mir beim Mekka gekauft hatte und dabei sind diese Karten entstanden. Die erste passt zur Stempelträume-Challenge #20 "Gute Besserung". Dieses kranke Monster ist irgendwie ganz von alleine in meinen Einkaufskorb gehüpft..*schulterzuck*.
 Das Monster passt zur Gloomy-Art Challenge #71 "Monster".


Der Hintergrund ist mit PanPastel-Kreide gewischt und mit darüber nochmal eine andere Farbe durch eine Schablonge gewischt. Mit solchen Unterbrechungen gibt das einen schönen Effekt.


Die zweite Karte ist in der gleichen Technik, nur mit anderen Stempeln gemacht.


Liebe Grüße

Mittwoch, 25. September 2013

Altered Art - Halloween Mini Diorama

Bei Three Muses wird "Altered Art" gewünscht, ich habe mal wieder eine Streuteile-Verkaufsverpackung gealtert und ein kleines Halloween Diorama gebastelt.
Das bekam Biba zum Geburtstag.
 
Es passt auch nochmal zu ACC "recycle".
 


Liebe Grüße

Kürbis für TMTA

Bei TMTA sollen Kürbisse verarbeitet werden, meine Kürbissuppe wird nicht zählen, aber dieses ATC mit Herrn Kürbiskopf möchte ich gern zeigen.
 
 
 
Liebe Grüße

CAS - Kürbisse

Bei Fun with ATC #97 sollen CAS-ATCs gezeigt werden,
hier sind meine, sie sind nach dem Sketch von Paperminutes #288
 

Liebe Grüße

Samstag, 21. September 2013

Zentangle, Szene und Geburtstag

Bei Creavil #61 läuft noch bis zum Monatsende die Zentangle-Challenge. Ich habe diesmal eine Altered CD mit einem Zentangle-Muster versehen, macht sich prima als Hintergrund, auch wenn er wie hier nur drumrum gemalt ist. Passt auch zu ACC- "Recycle something".



Diese Karte mit meiner neuen Mumie ist mein erster Beitrag für Craft a scene, dort wird monatlich ein Thema vorgegeben. Da ich mir vorgenommen hatte wieder mehr Szenen zu stempel, gerade mit meinen Stampscapes, hab ich mir den Link gleich mal gespeichert.
Diesmal heißt das Thema "Dusk to Down". Also von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang, perfekt für eine Halloween-Szene.

Die Mumie und den Mond hab ich auf weißes Glossy-Papier gestempelt, maskiert und dann mit lila Archival Ink gewischt. Die Fledermäuse und die Bäume sind mit schwarz gestempelt und mit weißem Gelstift hervorgehoben.


Und diese Geburtstagskarte ist für die Stampotique #117 -Challenge "Birthday-Theme".
Der Hintergrund ist Dylusions-Ink gesprüht und dann mit Archival Ink bestempelt und durch Schablone gewischt. Mit den Noten im Hintergrund  passt es auch zu Three Muses - Music.


Liebe Grüße

Freitag, 20. September 2013

Geburtstagsset

Die Heidi hatte Geburtstag. Sie hat schon ein paar von diesen tollen Karten gewerkelt und als wir uns mal bei der Perli trafen, durfte ich mir zwei Rohlinge stanzen. Einen davon hatte ich gleich für die Heidi vorgesehen und ihn jetzt zum Geburttag gestaltet.
 

Ich habe mal wieder die Paperbag-Stempel vorgekramt, ich liebe die noch immer.
Hier hat Heidi erklärt was man dafür braucht.



Verpackt habe ich das Ganze zusammengefaltet in einer CD-Hülle, passte vom Format  prima und toll finde ich, dass man die Vorderseite gleich durchsehen kann.



Außerdem bekam sie noch ein kleines Notizbüchlein.

Dieses Notizbüchlein passt zu Anything but a card #27 - hitting the books




Liebe Grüße

Weihnachtskarten mit Mekka-Stempeln

Neue Stempel stempeln gut.. und deshalb hab ich auch gleich mal meine neuen Weihnachtserrungenschaften ausprobiert.
 
 
 
 
 
Liebe Grüße

Donnerstag, 19. September 2013

Ikea-Spiegel für die Irishteddy-Aktion

Bei Iris im Irishteddy-Shop gibt es noch bis zum 01.10.2013 ne tolle Aktion, bei der man Bastelwerke für den Shop einsenden kann. Jeder Einsender erhält einen Rabattgutschein für den nächsten Einkauf und gewinnen kann man dann auch noch was.
 
Ich habe diesen gepimpten Ikea-Spiegel beim Mekka persönlich überreichen dürfen.
Mit den Stanzteilen passt er zur aktuellen Stempelträume-Challenge #19.
 

Im Hintergrund habe ich Designpapier geklebt, dann lauter schwarze, ausgestanzte Zahnräder und 4 Gesso-Wellpappen-ATCs mit den tollen Chocolate Baroque Steampunk-Motiven, die ich bei Iris im Laden gekauft hatte. Irgendwie bin ich doch wieder bei grün gelandet, das war wohl noch so drin.

Die Sprüche sind auch auf Designpapier gestempelt, nochmal schwarz gemattet und aufgeklebt. Die hatte ich mir bei Flamingo-Art bestellt, da waren die Wunschschriften letztens im Angebot, da konnte ich nicht widerstehen.


Liebe Grüße

Mekka-Workshop-Karte

 Diese Karte habe ich beim Creavil-Workshop bei Dani auf dem Mekka angefangen und zuhause vollendet. Der Hintergrund oben ist mit PanPastell-Farben gewischt und untenrum hab ich gerostet.
Den tollen "Meerjungfraumann"-Stempel (grins) hat Dani ganz neu im Shop, ich find ihn einfach klasse. Zum Schluss noch ein paar Akzente mit Gelstifte und das Wort Sam drauf gestempelt.

Warum Sam? Ich lese ja meinen Jungs immer gern Bücher vor und bevor ich sie laut lese, lese ich sie leise für mich - auf dem Weg zur Arbeit auf meinem heißgeliebten e-Book-Reader.
Im Moment lese ich die Sam aus dem Meer-Reihe von Isabell Schmitt-Egner, darin geht es um einen Jungen aus dem Meer - wunderschön geschrieben, kann ich nur empfehlen.

 
Im Hintergrund habe ich auch zum ersten Mal mit dem Great-Tape gearbeitet. Das ist so ein Klebeband, was faserig wird, wenn man drüber reibt und man kann damit zusätzliche plastische Effekte setzen. Ich hab so ein Band bestimmt schon ein Jahr bei mir liegen und noch nicht verwendet - unverständlich - mach ich bestimmt jetzt öfter.

 
 
Liebe Grüße

Nähkarte

Ich habe mit meinen neuen Mekka-Stempeln eine Nähkarte gewerkelt und auch wenn man es auf dem ersten Blick nicht sieht, erfüllt sie auf meine Art doch das
 
1 Stempel - Schere
2 Bänder - sind auf den Garnschildern aufgewickelt
3 Papiere - brauner mit Glimmermist besprühter HG, Buchseite, Papier mit der Nähmaschine
4 Dekoteile - Knöpfe, Garnspulen, 2 Garnschilder sind extra aufgeklebt
 
So, nun hoffe ich das gilt.
 
 
 
 
Liebe Grüße

Mekka- Bericht 2013

Nun ist es vorbei, mein erstes Mekka und ich bin immernoch ganz geflasht von den ganzen Eindrücken vom Wochenende. Ich durfte ja mit Ina zum Mekka mitfahren und wir sind hinzu und zurückzu zum Glück gut durchgekommen, in gut 4 Stunden waren wir von Potsdam in Hagen, pünktlich um 10 standen wir vor der Tür. Entgegen anderer Berichte fand ich es am Samstag sehr wohl voll, vor allem am Vormittag. Am Sonntag war es dagegen eher entspannt und luftig.

Sicher sehen die Shopbesitzer das anders und auch viele der Mekka-Besucher schwelgten euphorisch in Erinnerungen wie das Mekka damals war als es noch nicht so leer war, man gar nicht an die Stände rankam, fürs Bezahlen und Essen stundenlang anstehen musste, geballte Ladungen von Stempelgruppen das Geschehen beherrschte, vor allem aber auch viel mehr vor allem auch ausländische Stempelfirmen vorort waren usw. ... Die 20 Meter lange Schlange bei Paper-Memories hat mit einen kleinen Einblick geben können.

Ich hab mich soooooooo gefreut, dass ich so viele mal „in echt“ kennenlernen durfte und wir auch etwas Zeit zum Schnacken hatten. ATCs hab ich auch wie wild getauscht. Es gab auch einige, die sich zu tauschenden Stemplern dazugesellten und gleich spontan mittauschten, gern wieder! Ich wurde auch zweimal angesprochen, was es denn mit diesen ominösen Karten auf sich hat, die hier alle tauschen und habe vielleicht mit dem wegschenken von ATC neue ATC-Bastler geschaffen.

Meine Kamera hatte ich zwar auch dabei, aber Fotos hab ich nur ein paar von der Halle insgesamt gemacht. Die Inspirationen hab ich mir auch nur angeschaut und die ein oder andere Idee bewundert, besonders die Jofy-Weihnachtskarten hatten es mir angetan, die im Stempelfee-Shop ausgestellt waren. Workshops wurden sehr viele angeboten, aber mitgemacht habe ich nur bei Dani (Creavil) mit dem Rost, die Karte zeige ich noch extra. Ich war total begeistert von den Metallic-Panpastels, weil sie einen so schönen sanften Schimmer geben.

Sehr schön fand ich, dass an vielen Ständen etwas Kleines vorgeführt oder Material vorgestellt wurde, da könnte man sich einfach dazu stellen und zugucken. Die Dame am Copic-Stand war ein Erlebnis und auch die vom Stempelwinkel war so schön anzuhören. Toll ist es auch den Gesprächen von zu lauschen, wenn sich die Mekkabesucher über Materialien oder Musterkarten unterhielten und rätselten wie was gemacht wurde.

Ich hatte Samstag und Sonntag Treffen von verschiedenen Foren. Insgesamt war es für mich wieder erstaunlich und manchmal auch überraschend, was für eine Person hinter den gebastelten Werken steckt, die man so kennt. Man macht sich aus dem Mailkontakt ja schon Vorstellungen von den Personen dahinter, manchmal trifft es die Vorstellung wirklich sehr gut. Ich freu mich jetzt, dass ich bei ganz, ganz vielen von euch jetzt auch vom Kennenlernen weiß, wer dahinter steckt.

Sehr gefreut habe ich mich über ein paar Mädels, mit denen ich vor Jahren mal gemeinsam in einem Forum war. Die haben auf meinen Blog entdeckt, dass ich zum Mekka komme und nach mir gesucht.

Gekauft hab ich mehr als ich dachte, ist ja echt gefährlich mit den vielen, vielen Ständen. Aber hält sich auch alles im Rahmen, weil ich so eisern war und auf die Jofy-Platten verzichtet habe... Die Beute-zeigen-Aktionen am Abend in der Hotelbar und zwischendurch auf dem Mekka – haben mich auf einige Ideen gebracht und einen Stempel hab ich mir gekauft nachdem ich ein ATC damit getauscht hatte und die Besitzerin meinte, den gibt es drüben am Stand.

Witzig war: Als ich am Sonntagnachmittag am Vildastamps-Stand eine kleine Weihnachtsplatte kaufte (auf der auch der Stempel vom Workshop war) sagte die Dame an der Kasse: "Oh- the last one!" ich gab ihr daraufhin einen 20€uro Schein und meinte "Oh- the last one!"

Glücklicherweise hat mein Männe erst mal ne Woche Spätschicht, so dass ich gleich ein paar Sachen mit meinen Errungenschaften werkeln kann.
 
Doch nun noch ein paar Bilder, hier ist meine Beute:
 
 
Hinter den Gummies verstecken sich diese Motive:

Das sind die Schenklies, die ich von netten Bastlern bekam:


Und das sind die ATCs, die ich an den zwei Tagen zusammengetauscht habe:





 
 
Liebe Grüße

Mekka-Vorbereitungen

Bevor ich meinen Mekka-Bericht veröffentliche, möchte ich noch schnell die Vorbereitungen zeigen. Neben vielen, vielen, vielen ATCs, die ich in mein niegelnagelneues Tauschalbum getan habe, habe ich noch ein paar andere Sachen vorbereitet.

Da die Sachen ausnahmsweise wirklich mal für mich sind, darf ich auch mal bei RUMS mitmachen, da darf man nämlich jeden Donnerstag Sachen zeigen, die man für sich selbst gewerkelt hat.
Das Album war eigentlich ein Sammelalbum für Wrestling-Karten, man kann die Blätter vom Cover prima auswechseln, so ist dieses hier entstanden:


Das war mein Namensschild (das Cover hatte ich noch von einer Tagung rumliegen):




Diese kleinen Ribbler-Schenklies hatte ich für die größeren Gruppentreffen vorbereitet, da ist Schoki drin:




Und diese Säckchen hab ich für ein Mini-Forumtreffen gemacht. Ich war extra beim Katjes-Werksverkauf hier in Potsdam, weil ich die Teddie-Tüten nicht im Laden bekam, aber es sollten genau diese sein - grins:





Liebe Grüße

Mittwoch, 18. September 2013

Eulen und Raben

Heute möchte ich wieder ein paar ATCs zeigen,
 

Im Hintergrund habe ich die neue Mekka-Schablone verwendet. Spruch und Eule sind von Creavil.
 
 
Dieser Rabe war eine Beigabe zu einem Geburtstagsgeschenk. Der Hintergrund ist mit Glimmermist und Distress gematscht:
 

Und dieser hier ist beim Mekka ausgeflogen, im Hintergrund ist Scrappapier mit allerlei Geäst und Schrift gestempelt. Die Raben sind Sticker, die auch ein bisschen Glitzern. Das war mal ein Geschenk und endlich haben sie ihren Platz gefunden:

 
 
Liebe Grüße

Dienstag, 17. September 2013

Vintage Woman


"Vintage Woman" möchte ich ab heute bei Paperminutes #287 sehen. Hier sind meine Beispiel-ATCs:
 

Außerdem passen sie zur aktuellen Fairytale-Challenge #76 - "Buchseiten, Zeitungspapier".

 
Liebe Grüße
© Copyright... Die Inhalte dieses Web-Blogs unterliegen dem Urheberrecht - Eine Verbreitung der Inhalte die über das gesetzlich zulässige hinausgeht, bedarf der vorherigen zustimmung - Dieses gilt ebenfalls für die RSS - Feeds - für den Inhalt der von mir verlinkten Seiten übernehme ich keine Verantwortung.

Rechtliches

Dies ist ein privater Blog, der sich mit meinen kreativen Hobbys beschäftigt. Alles dreht sich ums Stempeln und Scrapbooking und alles, was damit in Verbindung steht. Meine Arbeiten gestalte ich mit Stempeln, Papieren und sonstigen Materialien der verschiedensten Hersteller – das Copyright daran liegt bei den jeweiligen Firmen, das für die Werke an sich und die zugehörigen Fotos und Beschreibungen bei mir. Sie dürfen generell nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung der Urheberin heruntergeladen, kopiert, verändert oder an anderer Stelle veröffentlicht werden. Auf meinem Blog wird nichts zum Verkauf angeboten. Außerdem distanziere ich mich gemäß § 5 TDG ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten Seiten anderer Autoren. Für die Inhalte dieser Seiten bin ich nicht verantwortlich und mache sie mir nicht zu eigen. Sollten Inhalte meines Blogs gegen geltendes Urheberrecht verstoßen, so bitte ich um Info, sie werden schnellstmöglich entfernt.